…………..Saisonabschlußfeier 2017

am 7. Mai 2017

Auf der Piste in Neuss

 


 

Modi im Abschlussrennen

Riesenslalom (kurze Radien) in zwei Läufen,

Teamwertung und Wertung schnellste und schnellster jeder Klasse

 

Teamwertung:

4 Skifahrer bilden ein Team. Dabei sind Alter, Geschlecht und Skikönnen vermischt. Ein Team tritt gemeinsam an den Start. Das jüngste Teammitglied startet zuerst.

Torfehler werden mit einer Sekunde bestraft. (Es ist also möglich alle Tore auszulassen (Schussfahrt) und trotzdem beim Team gewertet zu werden.)

Der Lauf gilt auch für die Einzelwertung. Wer also einen Torfehler macht, wird bei der Einzelwertung disqualifiziert.

 

Wertungen

Teamwertung

Kinder: U8: 2009-12, 10, U10: 2007-08, U12: 2005 – 06          Schüler: U14: 2003-04, U16: 2001-02

Jugend: U18-21: 1996-01   Aktive: 22+ :1995 u. älter Snowborder je nach Meldung

Startgeld:

unter 22 Jahren  € 3,-   Aktive € 5,-

Nachmeldung zuzüglich € 10,-

Halleneintritt:

Für alle die keine Jahreskarte habe:

Wir bekommen eine 3 Stundenkarte mit  20% Rabatt

Die Karten gibt es bei uns an der Startnummernausgabe!!!

Meldungen:

Anmeldeformular auf der Hompage

Rennanmeldung

Bitte unbedingt angeben:  Vorname, Nachname, Geburtsdatum

mit oder ohne 3 – Stunden Karte

Fehlt diese Angabe müsst  Ihr den Normalpreis bezahlen

Meldeschluss:

Donnerstag, 04.05.2017 – 18.00 Uhr

Startnummernausgabe im Eingangsbereich / Kassenbereich

Zeitplan:

09:00 Uhr Streckenaufbau

(Helfer sind gern gesehen und werden am 04.05.2017 eingeteilt)

09:30 Uhr Besichtigung

10:00 Uhr Start 1.Lauf

11:00 Uhr Start 2.Lauf

Siegerehrung:

Im Anschluss je nach Wetterlage im Biergarten oder im Viva

Startreihenfolge: In den Teams nach Aushang.

Ausrüstung: Es können sowohl RS-Ski als auch SL-Ski gefahren werden.

Das Tragen eines Helmes ist Pflicht.

Allgemeines: Risikobeurteilung und Eigenverantwortlichkeit der Teilnehmer

Die Teilnehmer bzw. die Erziehungsberechtigten erklären, dass sie von  der DSV-Aktivenerklärung Kenntnis haben und diese auch akzeptieren  (http://www.wsv-ski.de/uploads/tx_wsvcustomizing/Antrag_Startausweis.pdf).
In der DSV Aktivenerklärung wird auf die wettkampfspezifischen Risiken und Gefahren hingewiesen. Weiter erklären sie, darüber informiert zu sein, dass sie insoweit bei der Ausübung der von ihnen gewählten Skidisziplin Schaden an Leib oder Leben erleiden können. Schließlich haben sie sich verpflichtet, eine eigene Risikobeurteilung dahingehend vorzunehmen, ob sie auf Grund ihres individuellen Könnens sich zutrauen die Schwierigkeiten der Strecke bzw. Anlage sicher zu bewältigen und sich zudem verpflichtet, auf von ihnen erkannten Sicherheitsmängel hinzuweisen. Durch ihren Start bringen sie zum einen, die Geeignetheit der Strecke zum Ausdruck, sowie zu Anderen deren Anforderungen gewachsen zu sein. Zudem bestätigen die Teilnehmer bzw. deren Erziehungsberechtigten, für das von ihnen verwendete Material selbst verantwortlich zu sein. Dieses gilt auch für diesen Wettkampf verbindlich.
Verschulden des Organisators und seiner Erfüllungsgehilfen
Der Teilnehmer am Wettkampf akzeptiert, wenn er im Wettkampf einen Schaden erleidet und der Meinung ist, den zuständigen Organisator bzw. dessen Erfüllungsgehilfen treffe hierfür ein Verschulden, dass diese im Hinblick auf Sachschäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit haften. Diese Erklärung gilt auch für den Rechtsnachfolger des Athleten.
Der Teilnehmer erklärt sich weiter bereit, sich mit den jeweiligen Wettkampfbestimmungen vertraut zu machen. Wenn durch seine Teilnahme am Wettkampf ein Dritter Schaden erleidet, akzeptiert er, dass eine eventuelle Haftung allein ihn treffen kann. Es dient deshalb seinem eigenen Interesse, ausreichend Versicherungsschutz zu haben.

Snowteam-Neuss der Vorstand