Silber- und Bronze im Deutschland-Finale

Snow Teamer räumen bei „Jugend trainiert für Olympia“ im Allgäu ab

Auf einer der der größten Schulsportveranstaltung der Welt starten 2 Nachwuchsrennläufer des Snow Teams. Damian Englot und Theo Söndgenrath traten nicht nur an, sondern starteten richtig durch. Die beiden waren mit im Regionalteam aus NRW……

 

 

“Aus der Sicht Nordrhein-Westfalens lieferten die alpinen Skiläufer die Höhepunkte des Winterfinals 2017. Sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen waren zwei starke Regionalteams aus NRW am Start, die sich vor der Übermacht der “Skiländer” Bayern, Thüringen und Sachsen nicht fürchten mussten.

Am ersten Wettkampftag stand zunächst ein Vielseitigkeitsparcours auf dem Programm. Mit viel Können und Geschick meisterten beide Mannschaften den viel vielen Schwierigkeiten gespickten Slalomkurs und belegten am Ende in der Zwischenwertung jeweils Platz zwei hinter den Schulen aus Garmisch-Partenkirchen.

Damian

Der für den nächsten Tag angesetzte Parallelslalom, der als Highlight dieses Winterfinals unter Flutlicht und mit einer großen Party im Zielgelände stattfinden sollte, musste leider aufgrund starker Regenfälle um einen Tag verschoben werden. Diese Entscheidung der Organisationleitung erwies sich als richtig, da am Abschlusstag beste Bedingungen auf der Piste herrschten.

In spannenden Vorrunden- und Finalläufen präsentierten sich die Skiläufer (-innen) in glänzender Verfassung und belegten im Gesamtklassement Platz zwei bei den Mädchen und Platz drei bei den Jungen. Der wohlverdiente Lohn waren dann die Silber- und Bronzemedaillen aus der Hand der ehemaligen Weltklasseskiläuferin Irene Epple (Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1980 in Lake Placid im Riesenslalom) bei der feierlichen Abschlussveranstaltung in der Alpspitzhalle in Nesselwang.”

Text: http://www.sportland.nrw.de

 

Damian (Mitte) und Theo (ganz Rechts)